14. 05. 2012   00:00 Uhr

Projekt "SchülerInnen an die Unis" unterstützt

Begabtenförderung

Das Programm "SchülerInnen an die Unis" stellt einen wesentlichen Schritt im Bereich der Begabtenförderung in Österreich dar. Es soll ausgewählten SchülerInnen ermöglichen, bereits während der Schulzeit Lehrveranstaltungen an der Universität zu besuchen und auch Prüfungen abzulegen. Durch das frühzeitige Kennenlernen des Universitätslebens kann oftmals eine Verkürzung der Studienzeit erreicht werden.
Als erste Kremser Schule nimmt das Piaristengymnasium heuer mit drei Schülern der siebten Klassen an diesem Projekt teil. Sebastian Deiber (7GR) studiert an der Universität für Bodenkultur in Wien, Martin Krammer (7GR) und Johannes Stangl (7G) besuchen Vorlesungen an der Technischen Universität in Wien. Besonders erfreut waren die drei "Studenten" über die Tatsache, dass die absolvierten Lehrveranstaltungsprüfungen nach der Reifeprüfung voll angerechnet werden.
Der Elternverein des Piaristengymnasiums unterstützt dieses innovative und zukunftsweisende Projekt an der Schule gerne und übernimmt die Bezahlung des ÖH-Beitrages für die engagierten Schüler.

Latest news

Cybermobbing

Vortrag für die 4. Klassen

Informationsabend für die 4. Klassen

Wann: Montag, 13.11., um 18:00 Uhr

Schnupperstunden und Tag der offenen Tür

Lerne das Piaristengymnasium persönlich kennen