Monatsarchiv November 2016

VonRobert Wittmann

eEducation Expert.Schule

Die Initiative eEducation des Bundesministeriums für Bildung verfolgt das Ziel, digitale Kompetenzen in die Klassenzimmer Österreichs zu tragen. Für die Umsetzung dieses Anliegens haben sich interssierte Schule miteinander vernetzt, wobei es sogenannte Member.Schulen und Expert.Schulen gibt; letztere haben ihre digitale Kompetenzen bereits unter Beweis gestellt, indem sie verschiedenste Arten von E-Learning als wichtigen Bestandteil des Unterrichtsalltags einsetzen. Bei der eEducation-Fachtagung, die von 24.-25. November in Linz stattgefunden hat, wurde das Piaristengymnasium als Expert.Schule ausgezeichnet. Das entsprechende Dekret überreichten Mag. Andreas Riepl vom Bundes- und Koordinationszentrum und Mag. Martin Bauer, MSc vom Bundesminsterium für Bildung, Direktor Mag. Peter Nussbaumer und eEducation-Koordinator Mag. Benjamin Buhr nahmen es entgegen.

VonRobert Wittmann

Biber der Informatik

Vom 7. bis 11. November fand der Biber der Informatik – Wettbewerb dieses Jahr statt. 88 Schüler und Schülerinnen der 1., 4. und 5. Klassen nahmen aufgeteilt auf 3 Gruppen an dem Wettbewerb teil. In der Gruppe Benjamin (5. und 6. Schulstufe) siegte eine hervorragende YlvieDatzinger (1C) vor Tobias Klopf (1B) und Jakob Krieger (1B) im schulinternen Vergleich, in der Gruppe Meteor (7. und 8. Schulstufe) bewies sich Georg Wimmer vor Noel Pausits und Flora Park. In den 5. Klassen (Gruppe Junior) holte sich Moritz Steurer (5KR) den Sieg vor Adrian Panhauser (5G) und Oliver Gärtner (5KR).

Sehr erfreulich ist besonders die Leistung von YlvieDatzinger, welche mit 172 Punkten österreichweit die zweithöchste Punktezahl und niederösterreichweit sogar den ersten Platz erreichte.

VonRobert Wittmann

Frischgebackene „Jungunternehmer“ am Piaristengymnasium

Vergangene Woche haben fünfundzwanzig SchülerInnen der 8. Klassen die abschließende Unternehmerprüfung im Rahmen ihrer dreijährigen Unternehmerführerschein®-Ausbildung, welche auf eine Initiative der Wirtschaftskammer Österreich zurückgeht und am Piaristengymnasium Krems seit mittlerweile zwölf Jahren als Zusatzqualifikation ab der 5. Klasse angeboten wird, an der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer (WKO) St. Pölten erfolgreich abgeschlossen.

Verena Bauchinger, Caroline Baumgartner, Magdalena Pfiel, Elisabeth Siegl, Victoria Stastny, Tanja Teufel, Benjamin Gallien, Katharina Bauer, Nina Kurzbauer, Daniel Rabong und Lukas Rupf von der 8GR1-Klasse sowie Katja Gärtner, Doris Köck, Sophie Loidolt, Berno Mayer, Julia Pfeiffer, Caroline Schätz, Lena Schmid, Lukas Wallner, Franz Burger, Stefan Eder, Paul Holzbauer, Alexandra Keller, Clemens Neuwirth und Philipp Wimmer von der 8GR2-Klasse  zeigten schon in der Vorbereitung enormen Einsatz beim Studium der weit über die „normalen“ schulischen Anforderungen reichenden Inhalte des Moduls UP.

VonRobert Wittmann

Tschick – Vom Buch zum Film

Wie werden die Bilder im Kopf, die durch die Lektüre eines Buches entstehen, filmisch realisiert? Welche Unterschiede zeigen sich zwischen Buch und dessen Verfilmung? Wie wird die Lieblingsszene umgesetzt? Geht der Sprachwitz der Jugendlichen im Film verloren?

Diese und viele andere Fragen stellten sich die Schülerinnen und Schüler der 5. und einer 4. Klasse des Piaristengymnasiums, nachdem sie den preisgekrönten Jugendroman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf gelesen und ausführlich im Deutsch-Unterricht analysiert hatten. Dabei wurden inhaltliche, thematische und sprachliche Aspekte erarbeitet sowie kreative Anreize zur eigenen Produktion gegeben. Nach dem Genuss des Streifens im Kesselhaus Kino und einem interaktiven Filmgespräch war man sich einig, dass alle Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortet werden konnten.

Literatur und Film – eine hervorragende Kombination für ansprechenden Deutsch-Unterricht!

Vonadmin

Termine im Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2016/17

**Schulautonome Tage für 2016/17**

27. 10. 2016
28. 10. 2016
31. 10. 2016
9. 12. 2016
26. 5. 2017

******************************

September

12.-16. Projektwoche der 4G1,4G3,4R2
19.-22. Kennenlerntage der 1. Klassen in Göttweig
1A,1B – 19./20.
1C,1D – 21./22.
20. Matura Nebentermin, Klausur Mathematik
24. Schulball
26.-30. Projektwoche der 4G2,4R1
27. Matura Nebentermin, Klausur Latein

Oktober

7. Österreichische Länderbühne „Paradiso“ (gesamte Oberstufe)
17. Vortrag. vono. Univ.-Prof. Mag. Dr. Karlheinz Töchterle (Beginn: 19:00 Uhr)
18. RP 2015/16, 1. Nebentermin – mündlich: Augabe: 14:00 Uhr
21.-22. SIM im Schulzentrum
24.-25. EVA-Methodentraining der 2C

November

3. Besuch einer Ausstellung in Stein – 8. Klassen, 9 – 13:00 Uhr
4. Besuch der Literaturtage in Spitz – 7R, 1.- 6. Stunde
11. Tag der offenen Tür – Tag des Gymnasiums
17. Kesselhauskino „Tschik“ und Filmbespr. der 4G1 und 5. Klassen (8 – 10:30 Uhr)
23. Unternehmerführerscheinprüfung der 8. Klassen (Termin 1)
25. Unternehmerführerscheinprüfung der 8. Klassen (Termin 2)
28. Elternabend der 4. Kl., Beginn: 18:00 Uhr

Dezember

1. Abend für die Kunst
14. Elternsprechtag: 17:00 – 20:00 Uhr

Vonadmin

Faszination Sport

Symposium „Kinder in Bewegung“

Faszination Sport

Der Landesschulrat für NÖ, die Pädagogische Hochschule NÖ und das Sport Land NÖ veranstalteten das Symposium „Kinder in Bewegung“ in St. Pölten, zu dem Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Theorie des Sports und der Bewegungskultur mit den Lehrerinnen Dipl. Sportlehrer Ulli Aschauer und Mag. Helen Traumüller-Weiser eingeladen waren.

Mag. Judith Draxler-Hutter referierte über die Faszination Bewegung. Sie untersuchte Motive und Zielsetzung aus sportpsychologischer Sicht und stellte die Frage, was junge Menschen veranlasst, sportlich aktiv zu sein.

Viel Wissen konnten die Schülerinnen und Schüler beim Vortrag von Dr. Andrea Podolsky über Sportpädagogik zwischen Computerspielen und Lernstress einbringen. Sie hörten viele Forderungen an den Schulsport, er soll von der Körperwahrnehmung bis zur Talentförderung alles abdecken.

An der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen die Schülerinnen und Schüler sehr rege teil und vor allem nahmen sie viele interessante Anregungen mit ins Piaristengymnasium.

Vonadmin

7. Benedictus-Wettbewerb im Stift Melk

7. Benedictus-Wettbewerb
im Stift Melk

Vom 19.-21. Oktober 2016 fand im Stift Melk der 7. Benedictus-Wettbewerb statt. Wir hatten die Ehre, bei jenem Latein-Wettbewerb, der jedes dritte Jahr stattfindet, neben rund 50 anderen Teilnehmern, die aus ganz Österreich und sogar auch aus Deutschland angereist waren, dabei sein zu dürfen. Am ersten Abend stellten wir im Beisein unserer Lateinlehrerin Frau Prof. Mag. Kornelia Tonder stolz unsere Schule, das Piaristengymnasium Krems, vor. Nachdem wir am nächsten Tag die vierstündige Klausur abgeschlossen hatten, stand eine Führung durch die ehrwürdigen Räumlichkeiten des Stifts auf dem Programm, auch eine Abschlussparty fehlte nicht. Nach der Preisverleihung traten wir die Heimreise an. Es war für uns eine einzigartige Gelegenheit nicht nur die Schriften des Heiligen Benedikt und das Stift Melk, sondern auch neue Freunde kennenzulernen.

Von Sabrina Thurner und Magdalena Pfiel

Vonadmin

EVA – Training der 2C

EVA – Training der 2. Klassen

Piaristenschüler trainieren Eigenverantwortliches Arbeiten

An zwei Tagen können die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen des Piaristengymnasiums grundlegende Lernmethoden des Reformpädagogen Heinz Klippert kennenlernen.

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten Lerntipps, gestalten Plakate, erstellten einen eigenen Wochenplan und helfen Jan in einem Rollenspiel, seine schulischen Leistungen zu verbessern.

EVA_Training_2C

Anna Posch und Peter Tallosy bei der Präsentation ihres Plakates „Sechs goldene Regeln zum Vorbereiten auf Schularbeiten“.

Vonadmin

Tag der offenen Tür / Tag des Gymnasiums

Logo kleinWann? 11. Nov. 2016, ab 7:45 Uhr bis 13:00 Uhr

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch des Piaristengymnasiums ein!

Es erwarten Sie Führungen durch das Schulgebäude und zum Abschluss wartet auf jedes Kind eine kleine Überraschung im Schulbuffet.

Auf Sie wartet eine kleine Stärkung in unserer Galerie.

Die Führungen durch das Schulgebäude finden im Viertelstundentakt statt und dauern ca. 60 Minuten.

Erste Führung: 7:45 Uhr
Letzte Führung: 12:00 Uhr

Vonadmin

Soziale Bildung- eine Herzensangelegenheit

Das LESELABOR als eines von vielen Friends-Projekten

Friends, das sind Schüler aus der Oberstufe, die sich dazu bereiterklären, die neuen Schüler aus den ersten Klassen in ihren ersten Tagen, Wochen und Monaten wie ein großer Bruder/eine große Schwester zu betreuen, damit diese sich in der Schule gut einleben und schnell zurechtfinden können. Derzeit sind am Piaristengymnasium 82 Schüler und Schülerinnen aus der Oberstufe als friends tätig. Damit leisten sie aktiv einen lebendigen und sehr wertvollen Beitrag zur Schulgemeinschaft.

Herbstzeit ist Lesezeit. Unter diesem Motto haben die friends der 7R mit ihren Schützlingen aus der 1a – Klasse am Montag, den 24. Oktober eine lustige und kreative Deutschstunde in der Schulbibliothek verbracht. Für viel Spaß und Abwechslung sorgten verschiedene von den friends betreute Stationen mit Lesespielen, Ratekrimis und gruseligen Halloweengeschichten und ließen die Zeit wie im Flug vergehen. In entspannter Atmosphäre wurde auf der einen Seite spielerisch gelernt, auf der anderen Seite wurden die am traditionell in der ersten Schulwoche stattfindenden friendsday und an den Kennenlerntagen im Jugendgästehaus Stift Göttweig geknüpften Kontakte zwischen den friends und den Schülern vertieft.

Für beide Schülergruppen ist das Projekt mit den friends überaus wertvoll zur Stärkung ihrer sozialen Kompetenz. Die einen agieren als Vorbilder und übernehmen soziale Verantwortung und die anderen machen schon in den ersten Tagen die wichtige Erfahrung, Unterstützung zu bekommen, wo diese notwendig ist, in jedem Fall aber in der neuen Schule angekommen und ein wichtiger Teil der Gemeinschaft zu sein. Zur Zufriedenheit trägt vornehmlich das Miteinander bei, in dem sich die jüngeren Schüler gut aufgehoben fühlen, denn sie lernen nur dann gut, wenn sie sich wohlfühlen und Anerkennung und Wertschätzung erfahren.
Nicht nur eine exzellente Wissensvermittlung, sondern auch soziale Bildung gehört heute zu einer sehr guten Ausbildung. Beides bietet das Piaristengymnasium Krems.

In diesem Sinne freuen sich die friends des Piaristengymnasiums darauf, Sie gemeinsam mit Ihrem Kind am 11. November, dem Tag der offenen Tür, begrüßen zu dürfen!
Latest news
Tag der offenen Tür / Tag des Gymnasiums

Wann? 11. Nov. 2016, ab 7:45 Uhr bis 13:00 Uhr
Soziale Bildung- eine Herzensangelegenheit

Das LESELABOR als eines von vielen Friends-Projekten
EVA – Training der 2C

Piaristenschüler trainieren Eigenverantwortliches Arbeiten