Monatsarchiv März 2018

VonMichaela Schaumberger

EVA Teamtraining

Was ist Teamwork? Wie kann man Aufgabenbereiche in der Gruppe optimal verteilen? Welche Methode führt zum besten Ergebnis für alle?

Mit Hilfe kreativer Gruppenaufgaben nach der EVA-Methode des deutschen Reformpädagogen Dr. Heinz Klippert wurde am 9. März 2018 versucht, den beiden fünften Klassen am Piaristengymnasium Antworten auf die gestellten Fragen zu geben. Außerdem wurde an diesem Vormittag spielerisch die Gruppendynamik verbessert.

Besonders gut gefallen hat den Schülern der Turmbau, wo mit 10 Blättern Papier ein möglichst hoher und stabiler Turm gebaut werden sollte.

P3092475_hp2

 

Foto: Die Siegergruppe v.l.n.r. Anja Kretschmer, Lukas Czipin, Sarah-Michelle Priegl

VonMichaela Schaumberger

Prima la Musica

Heuer fand vom 4. bis 13.3. der Landeswettbewerb von Prima la Musica statt.

Jonas Langhammer (4G) trat heuer in der Kategorie Kammermusik für Holzbläser in der Altersgruppe II mit dem Klarinettenquartett „Boygroup“ an. Seine Kollegen Maximilian Misof, Paul Nusterer und Maximilian Vami  und er werden alle von Harald Haslinger unterrichtet.

In derselben Altersgruppe musste sich Mira Langhammer (1A) bewähren. Mira spielte die 1. Flöte im Terzett M3 (mit Maria Vargason und Maximilian Misof). Mira wird von Alfred Agis unterrichtet. Die Geschwister durften sich beide mit ihren Kammermusikensembles über die Prämierung mit dem 1. Preis freuen.

Zwei Tage später erreichte Jonas am Klavier SOLO einen 1. Preis mit der Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb in Innsbruck im Mai 2018. Jonas wird somit als einer von 4 Pianisten das Land Niederösterreich beim Bundeswettbewerb in seiner Altersgruppe vertreten. Seine Lehrerin ist seit fast 7 Jahren Hyang Lee-Labek an der Musikschule Krems.

IMG_Boygroup2018PLM_hpM3 mit Urkunden_hpJonas und Hyang PLM LWB 2018_hp

VonMichaela Schaumberger

Wintersportwoche Wagrain

Die Wintersportwoche der dritten Klassen verbrachten 73 Schülerinnen und Schüler der 3G-, 3GR- und 3R- Klasse vom 4. – 9. 3. 2018 im wunderschönen, winterlichen Wagrain.

Sechs Schigruppen verbesserten ihr Eigenkönnen, einige Mädchen und Burschen erlernten das Snowboarden. Darüber hinaus wurde erstmals eine Alternativgruppe mit einem abwechslungsreichen Programm, das bei den jungen Damen und Herren äußerst gut ankam, angeboten. Eine Fackelwanderung mit Lagerfeuer, ein Fußball-und Völkerballturnier und eine Disco am letzten Abend sorgten für Abwechslung abseits der Piste

Die positive Grundeinstellung unserer Schülerinnen und Schüler machten diese Wintersportwoche zu einem großen Erfolg und stärkten das Gemeinschaftsgefühl. Es war dem Begleitlehrerteam eine Freude, mit den 3. Klassen eine Woche zu verbringen.

Gruppenfoto Auer_hp Pistenfoto Wagrain_hp

VonMichaela Schaumberger

Winterschool

Vom 26.2.2018 bis zum 2.3.2018 fand an unserer Schule die „Winter-School“ statt. Eine Schulwoche lang wurden dabei die fünften Klassen von echten Engländern (und Iren), die extra für dieses Ereignis unser schönes Land besuchten, unterrichtet. Dabei wurde uns auf spielerische Weise die englische Sprache nach dem bewiesenen „learning by doing“-Konzept nähergebracht.

Als Schüler, der selbst in den Genuss dieser genialen Veranstaltung kam, kann ich frohen Herzens berichten, dass dies sowohl die lehrreichste als auch spaßigste Schulwoche war, die ich seit meinem Eintritt vor fünf Jahren erleben durfte. Dabei war das Spiel „Werwolf“, bei der ein Kriminalfall gelöst werden musste, die beliebteste Übung, aber natürlich bei weitem nicht die einzige. Es macht doch einen großen Unterschied, ob man seitenweise Lehrstoff hinunter rattert, oder ob man seine Mitschüler davon überzeugen muss, dass man doch nicht der Mörder ist.
20180301_111819_hp 20180301_111856_hp 20180301_112006_hp 20180301_112017_ho 20180301_112126_hp 20180301_112241_hp 20180301_112318_hp