„Wir sind Boden“

VonMichaela Schaumberger

„Wir sind Boden“

Beitrag von Mag. Hemma Faiman

Am 18.5. nahmen die 3G und die 3R im Rahmen des Biologie-Unterrichtes (Mag. Hemma Faiman) an einem interessanten Projekttag über das Ökosystem Boden teil. An der Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln waren von der „Bildungsschmiede“ (Leitung: Lisa Schawerda) Stationen vorbereitet, wo die SchülerInnen in Gruppen eingeteilt selbstständig Experimente zur Bodenentstehung, Bodenfruchtbarkeit, Boden & Wasser und Bodenlebewesen machen konnten. Anschließend wurden die Ergebnisse und neuen Erkenntnisse mit Plakaten vor den anderen Gruppen präsentiert. Währenddessen wurde von der Parallelklasse der Boden im Freigelände der LFS praktisch erforscht. Mittels Spatenprobe und Bodenbohrer konnten die Kids nicht nur ihre Kraft unter Beweis stellen, sondern auch verschiedenen Fragestellungen (laut Arbeitsblättern) nachgehen, zum Beispiel: Wie sticht man einen Rasenziegel aus? Wie sieht ein Bodenprofil aus? Welche Wurzel hat ein Löwenzahn? Knirscht die Erde zwischen den Zähnen? Kann man die Erde zwischen den Händen ausrollen? Sind Tiere im Boden? Ist das ein fruchtbarer Boden?

Im “Energiehaus“ konnten die Gymnasiasten aus Krems Einiges zur eigenständigen Strom- und Wärmeversorgung der LFS Tulln durch Photovoltaik und Biomasse von den schuleigenen Feldern erfahren. Bei der Ölpresse konnten sie frisches Rapsöl bzw. den Presskuchen verkosten; an einem Fahrrad mit angeschlossenem Generator konnten sie sogar selber Strom erzeugen und damit eine Lampe zum Leuchten bringen, was besonders die Burschen begeistert hat ;).

Alles in allem war es ein lehrreicher Ausflug und eine willkommene Abwechslung zum normalen Schulalltag, der allen gut gefallen hat.

Boden_1_hp Boden_2_hp

 

 

 

 

 

 

Bild 1: Schüler und Schülerinnen der 3G präsentieren ihre Gruppenergebnisse.

Bild 2: Schüler und Schülerinnen der 3R untersuchen ein Bodenprofil, dass sie mit dem Bodenbohrer gewonnen haben.

 

Über den Autor

Michaela Schaumberger administrator