Jahresarchiv 2019

VonMichaela Schaumberger

Es weihnachtet…

in der Nachmittagsbetreuung.

(Fotos von Mag. Sabine Machly)

20191217_143012

VonMichaela Schaumberger

Unternehmerprüfungen am WIFI St. Pölten

Beitrag von Mag. Daniel Hochleitner

In der vergangenen Woche haben 26 SchülerInnen der 8. Klassen die abschließende Unternehmerprüfung im Rahmen des Unternehmerführerscheins erfolgreich abgelegt! Ziel dieser dreijährigen Ausbildung ist die Vermittlung von fundiertem Wirtschafts- und Finanzwissen sowie der Erwerb unternehmerischer Kompetenzen als wichtige Bestandteile der Allgemeinbildung. Das Piaristengymnasium bietet als einzige Kremser Schule die gesamte Unternehmerführerschein-Ausbildung an.

Während die Modulprüfungen A (wirtschaftliche Basics), B (volkswirtschaftliche Inhalte) und C (betriebswirtschaftliche Grundlagen) computerunterstützt an der Schule abgehalten wurden, fand die kommissionelle Abschlussprüfung zum Modul UP (Unternehmerprüfung) an der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer (WKO) am WIFI St. Pölten statt.

Nach einer einstündigen schriftlichen Vorbereitungszeit mussten die KandidatInnen vor einer Prüfungskommission in einem halbstündigen mündlichen Prüfungsgespräch ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse in den Bereichen Rechtskunde-Schriftverkehr-Verträge, Belegwesen, Einkommens- und Umsatzsteuer, Einnahmen-Ausgabenrechnung, doppelte Buchhaltung, Unternehmensfinanzierung, Sanierungs- und Konkursverfahren, Voll- und Teilkostenrechnung sowie Personalkosten unter Beweis stellen.

Wir gratulieren Belishta Gerald, Gager Anna-Margaretha, Gärtner Oliver, Gattinger Sophie-Amelie, Gegendorfer Elsa, Gut Avelina, Körbler Katrin, Lantschik Ulrich, Leuthner Stefan, Mosauer Maximilian, Moser Magdalena, Pachschwöll Kira, Panhauser Adrian, Pridun Sophie Maria, Reßl Anja, Schrammel Alexander, Servus Alexander, Stadler Max-Emanuel, Steurer Moritz, Strauß Jakob, Strauß Johannes, Teuschl Amelie Katharina, Traxler Sebastian, Ulzer Lisa, Wagensonner Victoria, Weißmann Leonie und Wurst Christoph, die sich für ihr Engagement in den letzten drei Jahren belohnten und die Unternehmerprüfung positiv absolvierten! Ganz besonders freuen wir uns über insgesamt sechs ausgezeichnete und acht gute Erfolge!

8.Klasse - Foto 6 8.Klasse - Foto 4 8.Klasse - Foto 3 8.Klasse - Foto 2 8.Klasse - Foto 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesem Zertifikat erhalten die SchülerInnen die kaufmännische Gewerbeberechtigung und damit eine wichtige Grundlage für ihr späteres Studien- und Berufsleben. Herzliche Gratulation!

 

VonMichaela Schaumberger

WKO-Vorbereitungsseminar zur Unternehmerprüfung

Beitrag von Mag. Daniel Hochleitner

Am vergangenen Samstag, dem 16. November 2019, fand das bereits zur Tradition gewordene WKO-Vorbereitungsseminar zur Unternehmerprüfung statt.

Vortragender war Herr Ing. Mag. Leopold Schatz MBA, welcher es aufgrund seiner vielfältigen beruflichen Tätigkeiten (Imker, Unternehmensberater, FH- und WIFI-Lektor, Autor des verwendeten Schulbuches,…) wie kein Zweiter versteht, komplexe und theoretische Sachverhalte anhand praktischer Beispiele zu veranschaulichen.

Die 29 Kandidatinnen und Kandidaten der achten Klassen nutzten diese Möglichkeit, um offene Fragen rund um die Themengebiete Buchhaltung, Kostenrechnung, Finanzierung, Besteuerung und Personalkosten zu klären und sich den letzten Feinschliff zu holen. Betreut von Christoph Tomasek und Daniel Hochleitner werden sie Anfang Dezember bei der WKO-Meisterprüfungsstelle in St. Pölten ihre dreijährige Ausbildung mit der Unternehmerprüfung abschließen. Wir wünschen allen Kandidatinnen und Kandidaten bereits jetzt alles Gute!

20191116_11031820191116_112418

VonMichaela Schaumberger

Benediktuswettbewerb in Melk

Bericht von Felix Kißling

Der Wettbewerb begann mit meiner Anreise am 9.10, wo ich mich nach Unterrichtsende in der Jugendherberge Melk einfand. Nachdem ich mich häuslich eingerichtet hatte, begab ich mich zum Stift. Schon auf dem Weg schloss ich ein paar Kontakte mit meinen Konkurrenten und musste feststellen, dass einige davon um einiges firmer in Latein waren als ich. Wir wurden im Stift recht herzlich vom Abt empfangen. Danach lag es an uns, unsere Schulen zu präsentieren. Fünfzig Schulen waren es. Und auch wenn ich etwas nervös war, glaube ich, dass ich mich wacker geschlagen habe.
Am nächsten Tag ging es dann so richtig los. Gleich nach dem Frühstück hatten wir die Klausur: Übersetzen. Vier Stunden lang. Die Texte waren schwer, aber da ich mich (vielen Dank, Frau Prof. Tonder!) gut vorbereitet fühlte, begann ich mit vollem Enthusiasmus mit der Übersetzung. Nach der Klausur hatten wir ein wenig Freizeit, die ich mit den neu gefundenen Kollegen zubrachte. Anschließend hatten wir eine Führung durch das Kloster und bekamen sogar Räumlichkeiten zu sehen, die der breiten Öffentlichkeit sonst verwehrt bleiben.
Am 11.10 war es dann so weit: die Siegerehrung. Nach einer schier unendlichen Anzahl an Reden war die Zeit gekommen. Doch leider, die Top drei blieb mir verwehrt und alles andere wird leider Gottes nicht bekannt gegeben. Dennoch war dieser Wettbewerb nicht unnütz. Ich habe viele interessante Menschen kennengelernt und außerdem Freundschaften geschlossen. Auch meine Latein- Kenntnisse haben sich gebessert und, sind wir uns doch mal ehrlich, wer wollte nicht schon mal Mönche beim Morgengebet beobachten?

DSC_04~1

VonMichaela Schaumberger

Tag der offenen Tür am 8. November 2019

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür am 8. November 2019

Der Tag der offenen Tür findet von 8 Uhr bis 12 Uhr statt.

Führungen finden viertelstündlich ab 8 Uhr statt und dauern 1 Stunde. Die letzte Führung beginnt um 12 Uhr.

Schnupperstunden sind ab jetzt jederzeit möglich. Sollten Sie daran Interesse haben, dann bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem Administrator Mag. Robert Wittmann unter +43 (0)2732/83300 13.

VonMichaela Schaumberger

„Tatort Bibliothek“

Beitrag von Mag. Klaudia Zeller

Anlässlich der Woche des Buches luden die Bibliothekarinnen Mag. Herta Urach und Mag. Klaudia Zeller die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen des Piaristengymnasiums in ihre wunderschöne Bibliothek.

Dem Motto „Tatort Bibliothek“ entsprechend mussten die Kinder in Gruppen Krimi-Cover und diverse Buchanfänge aktuellen Jugendkrimis zuordnen. Das Siegerteam durfte in der Folge aussuchen, aus welchem der vorgestellten Kriminalromane vorgelesen werden sollte. Als Top-Lektüre stellte sich „Erebos“ von Ursula Poznanski heraus. Besonders begeistert reagierten die Jugendlichen auf die Erlaubnis, während der Lesung eine vorbereitete Jause essen und trinken zu dürfen – denn das ist sonst in der Bibliothek strengstens verboten!

Sowohl Schülerinnen und Schüler als auch ihre Deutsch-Lehrerinnen genossen die anregenden Stunden in der Bibliothek und wünschen sich eine baldige Neuauflage.

BIBLIO~1 BIBLIO~2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BIBLIO~4 BI2830~1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JPEG 1: Kata Nuic, Christian Perte, Jeronym Sronek (Siegerteam der 3R3), Mag. Herta Urach

JPEG 1: Konstanze Angermayr, Nora Lang, Kovacs Sebastian, Laurent Ott

JPEG 3: Ruven Ecker, Emilia Birringer

JPEG 4: Mag. Herta Urach

JPEG 5: Simon Trachsler, Mathias Brodner, Lukas Harauer