Der Schokolade auf der Spur

VonMichaela Schaumberger

Der Schokolade auf der Spur

Beitrag von Mag. Catherine Steiner/Südwind Niederösterreich

Das Piaristengymnasium Krems erforschte in Workshops mit Südwind NÖ die süßen und bitteren Seiten der Kakaoproduktion

In vielfältiger Form und unter Einhaltung der Covid-19 Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wurden die Hintergründe dieser bei uns sehr beliebten Lebens- und Genussmittel erforscht: Woraus besteht Schokolade? Wie schaut eine Rohkakaobohne aus und was ist Kakaobutter? Wo und wie wird Schokolade angebaut und erzeugt und wer verdient dabei am meisten? Wie sehen eine faire Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen aus?

Im Jahr 2001 haben die großen Schokolade-Konzerne versprochen, Kinderarbeit bis 2020 um 70 Prozent zu reduzieren. Laut einer Studie der Universität Chicago aus 2020 müssen alleine in der Elfenbeinküste und Ghana immer noch etwa 1,5 Millionen Kinder unter besonders ausbeuterischen Bedingungen arbeiten. Beide Länder sind zusammen für 60 Prozent der globalen Kakaoproduktion verantwortlich und beliefern auch in Österreich namhafte Marken. Für die Kinder bedeutet das in der Regel, dass sie nicht regelmäßig zur Schule gehen können und ihre Gesundheit gefährdet wird durch den Einsatz von Pestiziden, das Hantieren mit scharfen Werkzeugen oder das Tragen schwerer Lasten.

Beim Fairen Handel geht es um die Gestaltung ökologisch und sozial nachhaltiger sowie transparenter Handels- und Verarbeitungswege. Er setzt auf langfristige Partnerschaften mit den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und möchte die Menschen hinter der Schokolade sichtbar machen.

Die Schüler*innen der 1. Klassen des Piaristengymnasium erfuhren während des Südwind-Workshops anhand des Beispiels des Kakaos einiges über globale Zusammenhänge, tauschten sich darüber aus und freuten sich am nächsten Tag nicht zuletzt über die Verkostung ihrer selbst hergestellten fairen Schokoladenpralinen. Der Workshop fand im Rahmen des Projekts gleich.wandeln statt.

Nähere Informationen:
Südwind Niederösterreich
Bahngasse 46, 2700 Wiener Neustadt
02622/24832, noe@suedwind.at
www.suedwind.at/niederoesterreich

Über den Autor

Michaela Schaumberger administrator