Buchpreis-Schätzspiel (in) der Bibliothek

VonBernadette Stiefelbauer

Buchpreis-Schätzspiel (in) der Bibliothek

Beitrag von Mag. Klaudia Zeller:

Die Sieger/innen stehen fest!!
In der Bibliothek lief seit der Nominierung von 10 österreichischen Autoren/innen für den Österreichischen Buchpreis 2022 ein Schätzspiel:

Anhand der Buchcover und Klappentexte der für den diesjährigen Buchpreis nominierten Werke sollte das wahrscheinliche Siegerbuch ausgewählt werden.

Sechs Personen haben erraten, dass Verena Rossbacher mit “Mon Chéri und unsere demolierten Seelen” den ersten Platz belegen wird. Es sind dies: Mag. Maria Dalinger-Liebhart, Kitti Szechenyi-Eötvös, 7G, Tobias Hufnagl, Mathias Brodner, Ruven Ecker und Franziska Gerstenmayer, alle 6R.

Die Gewinner/innen wurden fürs Mitraten mit Buchpreisen im Rahmen einer Siegerehrung in der Bibliothek belohnt.

Vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmer/innen!

Das Bibliotheksteam

Über den Autor

Bernadette Stiefelbauer administrator