Autor-Archiv Robert Wittmann

VonRobert Wittmann

eEducation Expert.Schule

Die Initiative eEducation des Bundesministeriums für Bildung verfolgt das Ziel, digitale Kompetenzen in die Klassenzimmer Österreichs zu tragen. Für die Umsetzung dieses Anliegens haben sich interssierte Schule miteinander vernetzt, wobei es sogenannte Member.Schulen und Expert.Schulen gibt; letztere haben ihre digitale Kompetenzen bereits unter Beweis gestellt, indem sie verschiedenste Arten von E-Learning als wichtigen Bestandteil des Unterrichtsalltags einsetzen. Bei der eEducation-Fachtagung, die von 24.-25. November in Linz stattgefunden hat, wurde das Piaristengymnasium als Expert.Schule ausgezeichnet. Das entsprechende Dekret überreichten Mag. Andreas Riepl vom Bundes- und Koordinationszentrum und Mag. Martin Bauer, MSc vom Bundesminsterium für Bildung, Direktor Mag. Peter Nussbaumer und eEducation-Koordinator Mag. Benjamin Buhr nahmen es entgegen.

VonRobert Wittmann

Biber der Informatik

Vom 7. bis 11. November fand der Biber der Informatik – Wettbewerb dieses Jahr statt. 88 Schüler und Schülerinnen der 1., 4. und 5. Klassen nahmen aufgeteilt auf 3 Gruppen an dem Wettbewerb teil. In der Gruppe Benjamin (5. und 6. Schulstufe) siegte eine hervorragende YlvieDatzinger (1C) vor Tobias Klopf (1B) und Jakob Krieger (1B) im schulinternen Vergleich, in der Gruppe Meteor (7. und 8. Schulstufe) bewies sich Georg Wimmer vor Noel Pausits und Flora Park. In den 5. Klassen (Gruppe Junior) holte sich Moritz Steurer (5KR) den Sieg vor Adrian Panhauser (5G) und Oliver Gärtner (5KR).

Sehr erfreulich ist besonders die Leistung von YlvieDatzinger, welche mit 172 Punkten österreichweit die zweithöchste Punktezahl und niederösterreichweit sogar den ersten Platz erreichte.

VonRobert Wittmann

Frischgebackene „Jungunternehmer“ am Piaristengymnasium

Vergangene Woche haben fünfundzwanzig SchülerInnen der 8. Klassen die abschließende Unternehmerprüfung im Rahmen ihrer dreijährigen Unternehmerführerschein®-Ausbildung, welche auf eine Initiative der Wirtschaftskammer Österreich zurückgeht und am Piaristengymnasium Krems seit mittlerweile zwölf Jahren als Zusatzqualifikation ab der 5. Klasse angeboten wird, an der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer (WKO) St. Pölten erfolgreich abgeschlossen.

Verena Bauchinger, Caroline Baumgartner, Magdalena Pfiel, Elisabeth Siegl, Victoria Stastny, Tanja Teufel, Benjamin Gallien, Katharina Bauer, Nina Kurzbauer, Daniel Rabong und Lukas Rupf von der 8GR1-Klasse sowie Katja Gärtner, Doris Köck, Sophie Loidolt, Berno Mayer, Julia Pfeiffer, Caroline Schätz, Lena Schmid, Lukas Wallner, Franz Burger, Stefan Eder, Paul Holzbauer, Alexandra Keller, Clemens Neuwirth und Philipp Wimmer von der 8GR2-Klasse  zeigten schon in der Vorbereitung enormen Einsatz beim Studium der weit über die „normalen“ schulischen Anforderungen reichenden Inhalte des Moduls UP.

VonRobert Wittmann

Tschick – Vom Buch zum Film

Wie werden die Bilder im Kopf, die durch die Lektüre eines Buches entstehen, filmisch realisiert? Welche Unterschiede zeigen sich zwischen Buch und dessen Verfilmung? Wie wird die Lieblingsszene umgesetzt? Geht der Sprachwitz der Jugendlichen im Film verloren?

Diese und viele andere Fragen stellten sich die Schülerinnen und Schüler der 5. und einer 4. Klasse des Piaristengymnasiums, nachdem sie den preisgekrönten Jugendroman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf gelesen und ausführlich im Deutsch-Unterricht analysiert hatten. Dabei wurden inhaltliche, thematische und sprachliche Aspekte erarbeitet sowie kreative Anreize zur eigenen Produktion gegeben. Nach dem Genuss des Streifens im Kesselhaus Kino und einem interaktiven Filmgespräch war man sich einig, dass alle Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortet werden konnten.

Literatur und Film – eine hervorragende Kombination für ansprechenden Deutsch-Unterricht!