Kategorien-Archiv News

VonBernadette Stiefelbauer

„Athletic-Girls“ 2022 im Piaristengymnasium

Beitrag von Mag. Elfi Auer:

Nach einer langen coronabedingten Abwesenheit von Projekten an der Schule konnte am Dienstag, den 17. 5. 22, die ehemalige Schülerin, Viola Kleiser (BSc), im Rahmen des Projektes „Athletic-Girls“ 2022 am Piaristengymnasium begrüßt werden. Die ehemalige Spitzensportlerin (Staatsmeisterin, Olympiateilnehmerin), die mittlerweile Landeskoordinatorin im Leichtathletikverband in NÖ ist, absolvierte mit zwei Sportgruppen ein professionelles Leichtathletiktraining.

Schülerinnen der Sportgruppe 2C/2D konnten nach einem abwechslungsreichen Aufwärmtraining ihre Kompetenzen beim Weitsprung weiter ausbauen.

Im Anschluss daran erhielten die Mädchen der Sportgruppe 4G1/4GR nach der Aufwärmphase eine Einheit zur Laufschule in Hinblick auf Sprintdistanzen.

Der Tenor der Schülerinnen war einhellig positiv, das spezielle Training machte allen viel Spaß.

Ziel des Projektes ist es, mögliche Interessen zu wecken und so neue, junge Talente zu entdecken. Zu diesem Zweck erhielten alle Mädchen einen Gutschein, mit dem sie bis zum Ende des Jahres in einem Leichtathlektiverein in NÖ ein Gratistraining absolvieren können und somit vielleicht ihre Leidenschaft für eine Disziplin entdecken.

VonBernadette Stiefelbauer

Geschenke für Erfolge bei Fremdsprachenwettbewerb

Beitrag von Mag. Patricia Kirchknopf:

Beim 36. Fremdsprachenwettbewerb, der diesmal  von 10. bis 12. März 2022 online abgehalten wurde, waren zwei unserer SchülerInnen besonders erfolgreich: Theresa Fichtenbauer und Leonhard Pauker konnten im Fach Latein den Landessieg bzw. den hervorragenden dritten Platz erreichen. Nun sind für unsere beiden Sprachentalente die Geschenke im Piaristengymnasium eingetroffen und von Frau Direktor Bärbel Jungmeier sowie den beiden Lateinlehrerinnen übergeben worden: für den dritten Platz waren dies eine Smartwatch und für den ersten Platz ein Geldbetrag in bar. Wir sind stolz auf unsere tüchtigen SchülerInnen und gratulieren ganz herzlich!

VonBernadette Stiefelbauer

Der Schokolade auf der Spur

Beitrag von Mag. Astrid Greibich:

Die Klassen 1C und 1D des Piaristengymnasiums nahmen an einem Workshop über das Thema Kakao – von der Bohne bis zur Schokolade – teil. Von einem Mitarbeiter der Organisation Südwind erfuhren die Schüler*innen viel Wissenswertes über den Anbau von Kakaopflanzen, der Ernte, den Transport bis zur Verarbeitung der begehrten Kakaobohne. Höhepunkt war sicherlich das Herstellen eigener Schokopralinen, was den Schüler*innen viel Spaß machte. Mitfinanziert wurde der Workshop von der Stadtgemeinde Krems.

Foto 1 von links: Nora Püringer, Lorna Schmidlechner, Andras Fejer, Maximilian Jatschka, Carla Hundsberger, Marie Ratay, Marielle Siedler

Foto 2 von links: Sidelya Güngör , Maya Bennersdorfer, Mona Rucker, Fredrik Wickhoff

VonBernadette Stiefelbauer

Känguru der Mathematik

Beitrag von Mag. Klaus Wolfram:

Der dritte Donnerstag im März ist ein Fixtermin für alle Mathematikbegeisterten. Der internationale Känguru-Wettbewerb mit über 100 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer allein in Österreich wurde endlich wieder durchgeführt. Mehr als 140 Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen versuchten auf unterschiedlichsten Wegen möglichst viele Punkte zu erreichen und hatten viel Spaß beim Lösen der Aufgaben.

Abschätzen und geometrische Vorstellungen sind hier meist wichtiger als exaktes Rechnen, um zu einer Lösung zu kommen.

Organisator Mag. Klaus Wolfram und Dir. Mag. Bärbel Jungmeier MSc freuten sich über hervorragende Leistungen und gratulierten den Siegerinnen und Siegern im Rahmen einer kleinen Siegerehrung.

An die Besten der Klassen, die Klassen mit den besten Durchschnitten und an die Jahrgangsbesten wurden Urkunden und kleine Preise überreicht.

Hervorzuheben sind Manuel Spitaler, Jahrgangsbester der 1. Klassen, und Felix Gugrell, Jahrgangsbester der 2. Klassen, die als Preis für ihre Leistungen einen Taschenrechner erhielten.

1A: Simon Tippl, Valerie Grabner

1B: Jonas Gwiss, Alexander Böhm

1C: Manuel Spitaler, Mona Rucker

1D: Lara Sieberth, Anna Hauser

Jahrgangsbeste: Manuel Spitaler, Simon Tippl, Jonas Gwiss

2A: Felix Gugrell, Carolin Willach

2B: Stefanie Postler, Sebastian Kail

2C: Bastian Schinkel, Clemens Höllmüller

2D: Franziska Angermayr, Emil Rosendorf

Jahrgangsbeste: Felix Gugrell, Stefanie Postler, Franziska Angermayr

Beste Klassen: 1A, 2C

VonBernadette Stiefelbauer

Ausgezeichnete Leistungen bei Cambridge Prüfung

Beitrag von MMag. Katrin Wolfram:

Mit großer Euphorie, ihre Englischkenntnisse vor einem schulexternen Komitee unter Beweis zu stellen, entschlossen sich zu Beginn des Schuljahres zwölf Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des Piaristengymnasiums, das „Cambridge Certificate in Advanced English“ auf dem Sprachniveau C1 erlangen zu wollen.

Das Niveau C1 des Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmens liegt eine Stufe über dem Maturaniveau. Dieses zertifiziert zu bekommen, war das Ziel einer intensiven Vorbereitung mit Frau MMag. Katrin Wolfram. In den Vorbereitungsstunden wurden die Schüler und Schülerinnen mit den Formaten und Aufgabenstellungen vertraut gemacht. Nach einem „Mock exam“ an einem Samstag in der Schule fuhren alle Englischbegeisterten am 12. 5. 2022 mit einem guten Gefühl nach St. Pölten in das WIFI und durften dort ihre Prüfung ablegen.

Genau genommen besteht die Prüfung aus fünf Teilgebieten: „Reading“, „Use of English“, „Writing“, „Listening“ und „Speaking“.

Auch wenn sich zu Beginn des Vorbereitungskurses leichte Zweifel am Vorhaben, diese Prüfung abzulegen, breit machten, so haben es im Endeffekt alle Kandidatinnen und Kandidaten geschafft, die Prüfung positiv zu absolvieren. Doch nicht nur das – nein, Clementine Grabner, Julia Hadrbolec, Nadja Kindermann-Wagner, Lisa Kurzbauer, Viktoria Weinlinger und Lionhart Wieser erreichten sogar das Sprachniveau C2! Eine außergewöhnliche Leistung!
Nach der Verkündigung der Resultate beschrieben die neuen Besitzer des „Cambridge Certificate of Advanced English“ ihre Gefühlslage mit dem bekannten Zitat von Nelson Mandela: „It always seems impossible until it’s done.“
Mit großem Optimismus blicken die Schüler und Schülerinnen des Piaristengymnasiums in Krems nun der Matura in Englisch entgegen.

 

Bild (1.Reihe, v.l.n.r.): Leonie Pirker, Lydia Schwarzl, Julia Hadrbolec, MMag. Katrin Wolfram, Fanny HICK, Hannah Müllner, Nadja Kindermann-Wagner, Clementine Grabner, Lionhart Wieser, Lisa Kurzbauer, Viktoria Weinlinger, Charlotte Pridun

VonBernadette Stiefelbauer

Besuch im Europaballett

Beitrag von Mag. Ulrike Haneder:

Am 27. April besuchten alle dritten Klassen des Piaristengymnasiums eine Aufführung des Balletts „Cinderella“ im Europaballett in St. Pölten. Sara Simek, Schülerin der 3R2 war dabei als Tänzerin in einer farbenfrohen Darbietung zu bewundern (links auf dem Foto). Getanzt wurde zu Musik von Sergei Prokofjew und Johann Strauß Sohn. Beide Komponisten vertonten das bekannte Märchen in einem Ballett, die Choreografen des Europaballetts kreierten daraus eine gelungene Mischung. Für die Schülerinnen und Schüler war dieser Vormittag eine interessante Abwechslung zum normalen Unterrichtsalltag und bot den Schülerinnen und Schüler eine gute Möglichkeit, das Genre Ballett kennenzulernen.

Bild (v.l.n.r.):
stehend: Sarah Ebner, die Ballerina Kristina Krylova und Viktoria Harauer
knieend: Theresa Kaltenbrunner

VonBernadette Stiefelbauer

FIT – Frauen in die Technik

Beitrag von Mag. Daniel Hochleitner:

Am Mittwoch, den 27. April 2022, fand im Rahmen des GWK-Unterrichts ein Vortrag zum Thema „Frauen in die Technik“ im Piaristentheater statt. Ziel dieser Veranstaltung war es, vor allem die Mädchen auf die vielfältigen Studien- und Berufsmöglichkeiten im technischen Bereich aufmerksam zu machen.

Die FIT-Botschafterin Beate Kulha, ihres Zeichens Master-Studentin am FH Technikum Wien im Fach „Games Engineering“, Tutorin und selbstständige Spieleentwicklerin, stellt den SchülerInnen ihren beruflichen Werdegang, die Unterschiede zwischen Universitäten und Fachhochschulen, persönliche Eindrücke des Studienlebens, Gehaltsaussichten in unterschiedlichen Branchen und Anlaufstellen zur Studienorientierung vor.

VonBernadette Stiefelbauer

„Laufen gegen Krebs“-Schulchallenge

Beitrag von Mag. Daniel Hochleitner:

Zwei Sportgruppen des Piaristengymnasiums nahmen am 20. bzw. 22. April 2022 an der diesjährigen „Laufen gegen Krebs“-Schulchallenge teil.

Coronabedingt fand dieser Charity-Lauf virtuell statt. Im Zuge des Bewegungs- und Sportunterrichts wurden die Distanzen von 1.600 Meter (1. Klasse) bzw. 2.400 Meter (5. Klasse) auf Zeit gelaufen und die Ergebnisse dem Veranstalterteam übermittelt.

Insgesamt konnten dabei € 138,00 für die Niederösterreichische Krebshilfe und die Stammzellenspende des Roten Kreuzes gesammelt werden.

 

VonBernadette Stiefelbauer

Erfolge bei Fremdsprachenwettbewerb

Beitrag von Mag. Patricia Kirchknopf:

Heuer haben insgesamt sieben Schülerinnen und Schüler des Piaristengymnasiums am 36. Fremdsprachenwettbewerb teilgenommen, der diesmal  von 10. bis 12. März 2022 online abgehalten wurde. Sie sind dabei in vier verschiedenen Kategorien angetreten: Spanisch AHS, Latein lang AHS, Latein kurz AHS sowie Übergangslektüre AHS. Heute bekamen die sprachbegabten SchülerInnen die Teilnahmezertifikate von Frau Direktor Bärbel Jungmeier überreicht. Nochmals müssen dabei  an dieser Stelle die ganz hervorragenden Leistungen von Theresa Fichtenbauer und Leonhard Pauker hervorgehoben werden: die beiden konnten im Fach Latein den Landessieg bzw. den hervorragenden 3. Platz erreichen. Wir sind stolz auf unsere tüchtigen SchülerInnen und gratulieren ganz herzlich!

VonBernadette Stiefelbauer

Klassenzimmertheater

Beitrag von Mag. Stefanie Krammer und Mag. Elfriede Auer:

Am 24.03.2022 fand für die Klassen 4G2, 4GR und 4R ein „Klassenzimmertheater“ des Landestheater NÖ in unserem Theatersaal statt.

Das Stück „Name: Sophie Scholl“ wurde von der Schauspielerin Bettina Kerl gespielt. Im Zentrum stand die Geschichte der Widerstandskämpferin Scholl, welche mit der einer Jura-Studentin, die den gleichen Namen trug und in der heutigen Zeit lebte, verwoben war. Dabei wurden durch die Darstellung der Biografien der historischen und der heutigen Sophie Themen wie Zivilcourage, Loyalität sowie Mut, für eine Sache einzustehen, in den Fokus gerückt.

Das Besondere daran war, dass die Schülerinnen und Schüler in das Spiel miteingebunden wurden. Nach dem Stück wurde dieses von den Schülern reflektiert und besprochen. Alle waren von der eindringlichen Darstellung sehr bewegt.