Kategorien-Archiv News

VonMichaela Schaumberger

Grundausbildung „Peer-Coach Vital4Brain“

Von Mittwoch, 4.10.17 bis Freitag, 6.10.17 nahmen die Schülerinnen

Daschütz Chiara, Graf Lena, Körbler Katrin, Molnar Laetitia, Wagensonner Victoria, Weißmann Leonie, Wimmer Katharina

am Ausbildungskurs zu „Vital4Brain“ Peers für die Schule in Hollabrunn teil.

 

… unsere Kinder bewegen sich immer weniger, leiden zunehmend unter Konzentrationsschwächen und ihre Kondition sowie ihre koordinativen Fähigkeiten verschlechtern sich zunehmend.

 

Bewegung und Sport verbessern laut John Ratey, einem erfolgreichen Autor zahlreicher aktueller Bücher über das menschliche Gehirn, das Lernvermögen auf drei Ebenen:

 

Körperliche Betätigung bei SchülerInnen verbessert die Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Motivation.

Bewegung bereitet Nervenzellen auf das Lernen vor und unterstützt sie, sich miteinander zu verbinden. Das ist die zelluläre Grundlage für Aufnahme neuer Informationen.

Körperliche Aktivität fördert im Hippocampus, eine der zentralen Hirnstrukturen für Lernen und Gedächtnis, die Entwicklung neuer Nervenzellen aus Stammzellen.

(vgl. Ratey/Hagermann, 2009, S. 70)

 

Unsere Schülerinnen lernten bei dieser Ausbildung wie sich Bewegung positiv auf die Konzentrations- und Lernfähigkeit von Schüler und Jugendlichen auswirkt. Also macht es doch Sinn, mehr Bewegung direkt in die Unterrichtsstunden zu integrieren. Vital4Brain macht dies auf ganz einfache Art und Weise möglich.

 

Einfache bis schwierige koordinative Übungen können:

  • im Klassenraum und im Klassenverband,
  • in Straßenkleidung für den normalen Schulalltag,
  • eingebaut in jede Unterrichtsstunde,
  • von der Volksschule bis in die Maturaklasse,
  • von Sportskanonen und Bewegungsmuffel durchgeführt werden.

Aus: http://www.vital4brain.at/bewegung/

Gratulation an die 7 Schülerinnen zur erfolgreichen Teilnahme an diesem Seminar!!

Mag. Gernot Mayer

 

Bild2_hpBild3_hp

VonMichaela Schaumberger

Kennenlerntage Göttweig

   Schokomafia verbietet Kindern Schokolade

Besondere Aufregung herrscht immer dann, wenn die „gefährlichen“ Mafiosi bei Einbruch der Dunkelheit im Stiftshof herumschleichen. Unter anderem sind es Spiele wie dieses, die die Kreativität der Kinder wecken und den Zusammenhalt in der Gruppe fördern. Gemeinsam sollen Aufgaben gelöst werden, die nur im Team gelingen.

Die Erstklässler des Piaristengymnasiums haben auch heuer jeweils zwei aufregende Tage mit Sozialpädagogen und ihren Klassenvorständen im Jugendgästehaus Göttweig zugebracht, um ihre Klassengemeinschaft zu stärken. Unterstützt wurden sie dabei auch von zahlreichen friends, den Oberstufenschülern, die die Schüler der ersten Klassen mit großer Begeisterung betreuen.

Diesem Event vorangegangen ist der Friendsday, ein Tag, an dem die jüngeren Schüler ihre friends kennen lernen. Besonders beeindruckend im heurigen Jahr war, dass Erstklässler bereits am Schulfest in der ersten Schulwoche gemeinsam einen Tanz mit ihren friends präsentiert haben. Schulstart gelungen! Die Projekte „Klassengemeinschaft“ und „Schulgemeinschaft“ am Piaristengymnasium sind auf einem guten Weg.

 

Kennenlerntage1_klDSC02845_hpDSC02861_hpDSC02849_hpDSC02897_hp

VonRobert Wittmann

Schulfest 2017/18

Gelungener Start ins neue Schuljahr

Viele Schüler, Eltern und Lehrer nutzten die Gelegenheit zu entspannter Unterhaltung bei Speis und Trank.

Schulfest_009 Schulfest_003 Schulfest_002 Schulfest_007 Schulfest_006 Schulfest_005 Schulfest_004 Schulfest_008

 

VonRobert Wittmann

Vereine am Sporttag bei den Piaristen

Am Donnerstag, dem 29. 6. 2017, fand zum ersten Mal ein Sporttag für 464 Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 6. Klasse statt. Sie verbrachten den vorletzten Schultag mit 26 unterschiedlich angebotenen Kursen, um einen Einblick in die vorhandenen sportlichen Möglichkeiten in Krems zu bekommen.

Auf Initiative des Teams der Bewegungs- und Sporterzieher unter Koordinatorin Ulli Aschauer ging der Sporttag 1.0 am Piaristengymnasium erfolgreich über die Bühne. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit sich für eine bevorzugte Sportart zu entscheiden. Von A wie Alpenverein bis Z wie Zaubern wurden vielfältige Auswahlmöglichkeiten geboten, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war.

Ziel dieser Veranstaltung war es den Jugendlichen in Zeiten der zunehmenden Bewegungsarmut die Vereinsvielfalt in der Stadt Krems näherzubringen, um ihnen eine Chance zu geben, in ungezwungener Atmosphäre für sich neue sportliche Möglichkeiten zu entdecken. Der Tenor nach der Veranstaltung war von Seiten aller Beteiligten sehr positiv und lässt hoffen, dass es nächstes Jahr einen Sporttag 2.0 im Piaristengymnasium gibt.

 

Sporttag_003

Sporttag_002

Vonadmin

Jugend im Park

944b746bbe

f0e589b915

77006ea69d

d1647927e6

92a9ce1c59

Friendsday 2016/17

Schüler und Schülerinnen der 1a und 1b durften letzten Dienstag mit ihren friends im Stadtpark Krems eine Veranstaltung der Organisation „See you“ besuchen. Die Schüler konnten dort gemeinsam verschiedene Spiel-, Sport- und Kreativstationen ausprobieren. Kleine wie auch große Schüler hatten dabei viel Spaß. Beliebt war bei der Hitze auch der Getränkestand mit den alkoholfreien Cocktails. Hier konnten die Kinder plaudern und sich mit den anderen austauschen. Highlights waren aber ebenso der Riesenwuzzler, der Workshop „Parcours“ und das Kistenklettern in schwindelerregender Höhe. Beim Klettern konnte so mancher Erstklässler die friends zum Staunen bringen, so geschickt stellten sich diese an. Die jungen Mädels hingegen liebten es, sich von den friends schminken zu lassen oder ließen sich die Früchte beim Schokobrunnen gut schmecken.

Am Ende waren sich alle einig, die gemeinsam verbrachte Zeit war wieder einmal viel zu kurz!

Vonadmin

Laufolympiade

9abf800740

f627a1665c

Tolle Leistungen bei großer Hitze

85 Schülerinnen und Schüler des BG Krems Piaristengasse waren mit großer Begeisterung und viel Ehrgeiz bei diesem sportlichen Event dabei. Mit tollen Leistungen präsentierten sich unserere jungen Lauftalente trotz großer Hitze im 60 – und 600 – Meter – Lauf. Obwohl wir leider auch etliche undankbare vierten Plätze belegten, gelang es unseren Schülern insgesamt 10 Medaillen zu holen. Ein schöner Erfolg!

Vonadmin

Europa-Forum Wachau

Bericht Europa Forum Göttweig 2017

Politik, die große Europa Politik hautnah erleben konnten 13 Schülerinnen und Schüler des Piaristengymnasiums mit ihrer Geschichtslehrerin Mag. Helen Traumüller- Weiser am Wochenende am Göttweiger Berg.

Nach sehr persönlichen Begrüßungsworten des Abts des Stiftes und der Präsidentin des Europa Forums, Mag. Barbara Schwarz, betonten die Festrednerinnen und Festredner Mag. Mikl-Leitner, Dr. Johannes Hahn, Sebastian Kurz, der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine und der amtierende Premierminister Serbiens die Notwendigkeit und Einigkeit der EU und strichen vor allem die Bürgernähe heraus.

Bei den Arbeitskreisen durften heuer erstmals die Schülerinnen und Schüler aktiv mitarbeiten.

Am Sonntag wurden nach einer Gedenkmesse für Dr. Alois Mock die Ergebnisse der Arbeitskreise präsentiert und Vertreter der schottischen und der bulgarischen Regierungen legten ihre Sicht der Europapolitik dar.

Die Leiterin des Department für Europapolitik der Donau Universität Krems, Dr. Guerot, gab sich als Querdenkerin und brachte viele neue Anregungen ins Spiel.

Vizekanzler Dr. Wolfgang Brandstetter fasste die wichtigsten Ergebnisse in seinem Schlusswort zusammen.

Für die Schülerinnen und Schüler war es ein sehr aufregendes, spannendes und lehrreiches Wochenende und die Idee von Dr. Hahn, jeder Schüler sollte einmal in Brüssel gewesen sein, traf natürlich auf vollste Zustimmung.

Vonadmin

Bundeswettbewerb Prima la Musica 2017

Junge Talente beim Jugendmusikwettbewerb

Nach dem 1. Preis beim Landeswettbewerb Prima la Musica folgte am Sonntag, 28. Mai 2017 in St. Pölten der Bundeswettbewerb. Dieser größte österreichische Jugendmusikwettbewerb findet alternierend nach Instrumentengruppen jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt.

Anna-Maria Mayrhofer (2D) an der Flöte und Jonas Langhammer (3G) am Klavier freuen sich über einen ausgezeichneten 2. Platz! Sie traten gemeinsam mit 4 Kolleginnen und Kollegen aus der Musikschule Krems bzw. Rust-Obritzberg (Mira Langhammer, Maria Vargason, Jana Tischer an der Flöte und Maximilian Misof an der Bassklarinette) als Ensemble „M4 & 2“ in der Kategorie „Kammermusik in offenen Besetzungen“ (Altergruppe I) mit einem bunt gemischten Programm von barocker bis zeitgenössischer Musik zum Wettbewerb an. Geleitet wird das Ensemble von Alfred Agis.

Wer glaubt, dass die Zeit des Musizierens bei Mathematik & Co abgeht, der irrt: denn Musizieren fordert und fördert die Konzentration, Ausdauer, Kreativität, Selbstdisziplin, Stärkung der Persönlichkeit, Teamfähigkeit sowie Feinmotorik und kommt somit allen schulischen Aufgaben zu Gute!

Nächster Auftritt: am Sonntag, 25. Juni 2017 um 14.30 im Rahmen eines Talentekonzertes „Ab in die Ferien“ im Haus der Regionen in Krems-Stein.

Vonadmin

Mehr als „BUSINESS AS USUAL“ IM BG/BRG

Eine Vielzahl an unverbindlichen Übungen

  • Darstellendes Spiel
  • Unternehmerführerschein Grundmodul
  • ITG, IBVS
  • Fußball und Volleyball
  • Bodywork – Rückenschule
  • Tischtennis
  • Chor
  • Orchester
  • Deutschförderung
  • Einführung in die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens

SPEZIELLE FÖRDERUNGEN

  • Leseförderung
  • Begabtenförderung
  • Förderunterricht in Schularbeitsfächern
  • Legastheniker-Betreuung

THEATERFAHRTEN für unterschiedliche Altersgruppen

EDV-unterstützter Unterricht + Internetzugang

AUSSTELLUNGEN und VERNISSAGEN von und mit Schülern/Schülerinnen in der hauseigenen Galerie

MUSIKALISCHE UMRAHMUNG von Feierlichkeiten, Schulmessen, …

LABORTÄTIGKEIT im Rahmen des „Naturwissenschaftlichen Zweiges“

VonRobert Wittmann

Modellierwettbewerb

3. Platz für Claus Wares

Der heurige Wettbewerb lief unter dem Thema „Im Freizeitpark“, das 3D-Modell eines BMW M4 wurde mit dem 3. Platz prämiert.

Herzliche Gratulation!

Render4 Render2 Render3Modellierw__Wares