Kategorien-Archiv News

VonMichaela Schaumberger

Schüler an die Unis

Beitrag von Mag. Patricia Kirchknopf

Patrik Wintersberger, Schüler der 8. Klasse am Piaristengymnasium Krems, hat während seiner gesamten Oberstufenzeit bereits in Wien studiert. Diese spezielle Form der Begabtenförderung hat ihm ermöglicht, von der 5. bis zur 8. Klasse Gymnasium Vorlesungen der Studienrichtung „Molekulare Biotechnologie“ an der FH Campus Wien zu besuchen und auch Prüfungen abzulegen, 14 Prüfungen hat er dort positiv absolviert. Das ist eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass er alle schulischen Anforderungen genau so erfüllen musste, wie seine Klassenkollegen auch. Lediglich für den Besuch der Lehrveranstaltungen in Wien war er vom Unterricht am Piaristengymnasium befreit. Aber damit nicht genug: in der 8. Klasse hat er nun auch noch an der Wirtschaftsuniversität Wien „Wirtschaftsrecht“ inskribiert und auch dort bereits eine Steop-Prüfung mit „Sehr gut“ geschafft.
„Das waren für mich sehr wertvolle Erfahrungen in den letzten vier Jahren, die ich neben meinem Schülerleben als Student machen durfte!“, zeigt sich Patrik erfreut. Auch sein Berufswunsch nach der Matura steht bereits fest: er möchte gerne Arzt werden.
Foto: v.l.n.r.: Direktorin Bärbel Jungmeier, Patrik Wintersberger, ECHA-Lehrerin Patricia Kirchknopf
VonMichaela Schaumberger

Kennst du EVA?

EVA ist nicht etwa ein hübsches Mädel, sondern man versteht darunter Eigenverantwortliches Arbeiten nach dem deutschen Reformpädagogen Heinz Klippert.

An zwei aufeinanderfolgenden Unterrichtstagen, losgelöst vom herkömmlichen Stundenplan, lernten die Schülerinnen und Schüler der 2B-Klasse Unterrichtsmethoden kennen, wo es auf Engagement und Eigeninitiative ankommt, auf Teamfähigkeit und Kommunikation. Das kreative Gestalten von Plakaten wurde genauso geübt wie richtiges Präsentieren oder das funktionierende Arbeiten in Gruppen – und das alles ohne Noten, dafür mit viel Spaß!

Resumee der Jugendlichen: EVA musst du kennen!!

9e05b929-6971-48a1-9d3c-193852535c64

 

 

 

 

JPEG 1 (von links nach rechts): Zmole Christopher, Volk Lina, Berger Sophie, Stierschneider Sophie,

JPEG 2: (v.l.n.r.) Lang Nora, Angermayer Constanze, Parisot Lea, Meisinger Nicolas, Kanzler Hanna, Wels-Hiller Laura

VonMichaela Schaumberger

Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Im Rahmen des Unterrichts aus Geschichte und Politische Bildung besuchten die 4. Klassen des Piaristengymnasiums die KZ-Gedenkstätte Mauthausen. In einem 2-stündigen Rundgang durch Teile des ehemaligen Konzentrationslagers wurden die 73 Schülerinnen und Schüler mit der grauenhaften geschichtlichen Wirklichkeit dieses nationalsozialistischen Arbeits- und Todeslagers konfrontiert. Eine Fülle an eindrücklichen Informationen an dieser authentischen historischen Stätte gab den Jugendlichen vor Ort Einblick in Entwürdigung, Ausbeutung und Vernichtung von ca. 90 000 Inhaftierten. Zum Abschluss sahen die Jugendlichen gemeinsam einen Film, der die Bedeutung des Erinnerns thematisiert. Sie zeigten sich erschüttert angesichts der Tatsache, dass viele Zeitgenossen am liebsten nicht mehr mit dieser geschichtlichen Wahrheit konfrontiert werden wollen.

Dieser Denkweise soll am Piaristengymnasium in jedem Fall durch den Besuch der Gedenkstätte entgegengewirkt werden.

JPEG : Gruppenbild der 4R Klasse

VonMichaela Schaumberger

EVA – Training

Beitrag von Mag. Dagmar Überall

Grau ist alle Theorie?

Mit dem Modul „Methodentraining“ beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der 2a knapp vor den Osterferien. Sich mit der eigenen Vorbereitung auf Tests und Schularbeiten näher auseinanderzusetzen, herauszufinden, welcher Lerntyp man ist und Lerntipps zu erarbeiten, empfanden die Jugendlichen als eine wertvolle Erfahrung. Lernen, wie man lernt und strukturiert vorgeht und wie man Zeitpläne zum Lernen erstellt, wurde nicht nur in der Theorie gelehrt, sondern in Form von Rollenspielen, Plakatgestaltungen und Präsentationen in die Praxis umgesetzt. Es bleibt zu hoffen, dass das Erlernte nun auch an den Nachmittagen zuhause umgesetzt wird.

IMG-20190411-WA0004

 

 

 

 

Mir hat das Training sehr gut gefallen. Ich weiß jetzt besser Bescheid, wie ich lernen soll. So erspare ich mir in Zukunft viel Zeit beim Lernen.

Sophia Kopriva

 

Die zwei Tage waren zwar sehr anstrengend, aber wir haben viel gelernt, was wir im Schulalltag brauchen können.

Constantin Dorfer

 

Das EVA-Training hat mir viel gebracht. Am besten haben mir die Rollenspiele und das Gestalten und Präsentieren der Plakate gefallen.

Maximilian Huber

VonMichaela Schaumberger

PIARISTEN-EASTER-FUSSBALL-TROPHY der 3. und 4. Klassen

Mag. Gernot Mayer

Kurz vor den Osterferien kickten die Jungs der 3. und 4. Klassen bei ihrem Fußballturnier um die begehrte Piaristen-Easter-Fußball-Trophy. Im Spielmodus „jeder-gegen-jeden“ waren rassige, zweikampfbetonte, spielerisch hochstehende, faire und sehr schweißtreibende Spiele zu sehen. Unglückliche Niederlagen sowie haushohe Siege wurden vom Publikum frenetisch begleitet. Als strahlende Sieger präsentierten sich die Jungs der 3R im Bild knieend von links: Raphael Zerzawy, Nico Hrusa (bester Spieler des Turniers), Fabian Reder, Matthias Zeh und Deniz Dudu. Den 2. Platz belegte das Team der 4GR/R im Bild stehend von links: Alexander Schindl, Yannik Redl, Tobias Trybus, Clemens Gittenberger, Lukas Flickentanz, Florian Leuthner und Abdelkarim Aid.

Gratulation an die erfolgreichen Spieler!

VonMichaela Schaumberger

NADA Austria– Vortrag für Schüler des TSBK Wahlpflichtgegenstandes

Mag. Gernot Mayer

Mag. Helen Traumüller-Weiser

Als Gastreferenten hatten die Schülerinnen und Schüler des TSBK (Theorie des Sports und der Bewegungskultur) Wahlpflichtgegenstandes Anfang April Herrn Patrick Huemer von der NADA Austria (= Nationale Anti Doping Agentur Austria) zu Gast. Hr. Huemer informierte über: die präventive Anti Doping Arbeit für Sportler in Österreich; die unterschiedlichen Dopingmittel; wie Dopingkontrollen durchgeführt werden; die rechtliche Seite des Doping Themas; eine passende Sporternährung und die Gesundheitsrisiken durch Dopingmittel oder unsaubere Nahrungsergänzungsmittel. In der angeregten Diskussion wurden alle Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet. Für unsere 28 „Sporttheoretiker“ (die TSBK-Gruppen der 6. und 7. Klassen waren anwesend) war dieser Vortrag ein wesentlicher Beitrag um sauberen Sport selbst durchzuführen und zu erleben.

VonMichaela Schaumberger

Fußball Schul-Turnier 1. + 2. Klassen 2019

Mag. Gernot Mayer

Am 28. 3. fand das Fußballturnier für die 1. und 2. Klassen in der Sporthalle statt. Im Bewerb „jeder gegen jeden“ konnten sich vier Teams messen. Nach spannenden, intensiven, spielerisch hochstehenden aber sehr fair geführten Spielen feierte die 1C Klasse ihren Siegespokal. Den 2. Platz belegte die 2E Klasse, den 3. Platz erreichte die 2A Klasse vor der 1B Klasse.

Mannschaftsaufstellung der siegreichen 1C: Moritz Schindl (mit 8 Treffern wurde er auch Torschützenkönig), Valentin Mosauer, Manuel Gruber, Gabriel Fischer, Clemens Hauer.

Gratulation an das siegreiche Team und an alle „Kicker“!!

FB 1u2 Kl _1 2019

VonMichaela Schaumberger

13. Kremser Stadtreinigungstag

Beitrag von Mag. Elfi Auer

Umweltbewusstsein stärken – aktiv mithelfen

Am Freitag, dem 5. April, nahmen die 1A- und die 1B-Klasse in Begleitung von Mag. Elfi Auer, Mag. Gabriele Handlberger und Mag. Daniel Hochleitner am 13. Stadtreinigungstag teil. Professionell mit Handschuhen, Warnwesten und Müllsäcken ausgerüstet wurde das zugeteilte Gebiet durchforstet und mit großem Eifer von Müll befreit. Es war ein voller Erfolg, bei dem die Schülerinnen und Schüler in ihrem Umgang mit der Vermeidung von Müll sicherlich einiges dazulernten. Im Anschluss wurde die von der Stadt Krems zur Verfügung gestellte Jause mit Genuss verzehrt.

13. Stadtreinigungstag Foto  2

VonMichaela Schaumberger

Ernennung zur Direktorin

v.l.n.r.: SQM Mag. Brigitte Wöhrer; BD Mag. Johann Heuras; Mag. Bärbel Jungmeier, MSc; Doris Wagner, BEd

Am Montag, dem 11.März, wurde Mag. Bärbel Jungmeier, MSc zur Direktorin ernannt. Aus diesem erfreulichen Anlass erstattete die Bildungsdirektion (BD Mag. Johann Heuras, Leiterin des päd.Dienstes Doris Wagner, BEd, SQM Mag. Brigitte Wöhrer) dem Piaristengymnasium einen Besuch.

Wir gratulieren sehr herzlich!

VonMichaela Schaumberger

Fremdsprachenwettbewerb Spanisch

v.l.n.r.: Thomas Payer, Dr. Elke Schiebl, Alessandra Naar

Beitrag von Dr. Elke Schiebl

Die Spanischmatura der „Langform“ ( 3.-8. Klasse) des BG und BRG Piaristen in Krems kommt ins 7. Jahr. Wahrhaftige Sattelfestigkeit und hervorragende Sprachkompetenz in der zweiten lebenden Fremdsprache (Spanisch) stellten zwei Schützlinge (Alessandra Naar (8G) und Thomas Payer (8GR)) von Dr. Elke Schiebl beim Nö. Fremdsprachenwettbewerb (für AHS-Spanisch, 6 Jahre) in St. Pölten unter Beweis. Thomas kam bis in die vorletzte Runde und nahm den ausgezeichneten vierten Platz mit nach Hause. Für Alessandra war leider eine Runde vorher Schluss und sie landete knapp hinter Thomas. Im Sinne des olympischen Gedankens „Dabeisein ist alles!“ werden sie sich noch lange an diesen außergewöhnlichen Tag erinnern.